Kategorie: demenzKREATIV

dual Retro Radio Aktivierung Demenz

Mit Musik geht alles leichter

Dieses Leitmotiv ist insbesondere für die Aktivierung für Menschen mit Demenz besonders hilfreich. Vielfache Studien bestätigen diese Tatsache. Musik begleitet uns durch unser Leben. Lieder erinnern uns an glückliche und traurige Momente. Sie berühren etwas in uns, öffnen unsere Herzen. Besonders in der Arbeit mit Demenzkranken, erleben wir die Wirkung,

Die Raussterber

Mein Vater verfolgt mit großem Interesse die Entwicklungen auf der „Raussterberseite“ – wie er es nennt :-) Kommentare vom Wochenende waren unter anderem: Man kann auch 3-spaltig raussterben Bei den Raussterbern 17:12 für die Männer Das spricht doch für große Heiterkeit in Sachen „Raussterben“  

Ratgeber für Angehörige

Alzheimer und andere Demenzformen von Friedemann Müller (Autor), Barbara Romero (Autor), Michael Wenz (Autor) Unterstützung für Angehörige Dieser Ratgeber bietet Ehepartnern, Kindern und anderen Angehörigen von Demenzerkrankten einfühlsame Hilfestellung in einer der schwierigsten Familiensituationen. Sie finden Unterstützung in ihrer persönlichen Lage und erhalten Antwort auf alle Fragen zum Umgang mit

Konfetti im Kopf

Die Kampagne KONFETTI IM KOPF hat große Ziele: Und da man große Ziele nur gemeinsam erreichen kann, will KONFETTI IM KOPF möglichst viele Menschen für das wichtige Thema Demenz öffnen und aktivieren. Unsere Ziele: Aufmerksamkeit und Bewusstsein schaffen für Menschen mit Demenz Berührungsängste abbauen und Offenheit für das Thema fördern

Ilses weite Welt

„Sich Hilfe zu holen ist ein Zeichen von Stärke – Nicht von Schwäche“ Lesetipp: „Komm her, wo soll ich hin? – Warum alte und demenzkranke Menschen in die Mitte unserer Gesellschaft gehören“, Sophie Rosentreter und Marion Seigel, Westend, Frankfurt/M. 2012, ISBN: 978-3-86489-008-4 Mehr Informationen zum Buch …. Das schlechte Gewissen

Literaturtipp|Demenz

Arno Geiger – Der alte König in seinem Exil   Klappentext Wenn einer nicht mehr denken kann wie früher, was ist das für ein Leben? Arno Geigers Vater hat Alzheimer. Die Krankheit löst langsam seine Erinnerung und seine Orientierung in der Gegenwart auf, lässt sein Leben abhandenkommen. Arno Geiger erzählt,

Der Wein knuspert!

Dieser Wein „knuspert“ in der Tat und die Formulierung dementer Kreativität mit sinnlich konkreter Ausdruckskraft trifft das leicht moussierende Gefühl eines jungen Trollinger im Kern. Danke an den „Zulalemann“ für diese Inspiration!